4:8 Niederlage gegen die Innviertler Penguins

EHC HAIDLMAIR ICE TIGERS KIRCHDORF verlieren 4:8 (1:2;2:3;1:3) gegen die Innviertler Penguins

Die Kirchdorfer kamen gut ins Spiel und drückten enorm aufs Tempo, das Spiel war im ersten Abschnitt sehr ausgeglichen, nach 16 Minuten stand es 1:1 durch den Kirchdofer Topscorer Manuel Nußbaummüller, kurz vor Ende des 1. Drittel gingen die Innviertler noch mit 2:1 in Führung.

Bei Wiederanpfiff waren die Kirchdorfer gedanklich noch nicht bereit und machten zu viele Fehler im Spielaufbau, was sich sofort auf das Ergebnis niederschlug und so stand es zur Mitte des 2. Drittels 5:1. Nußbaummüller sorgte mit einem weiteren Treffer nach einer Vorlage von Max Rankl für das 5:2 der Ice Tigers. Ein 5 gegen 3 Überzahl nutzte der Kapitän der Kichdorfer Markus Sattler mit einem sehenswert herausgespielten Überzahltreffer und somit verkürzten die Kirchdorfer auf 5:3, was auch den Endstand im 2. Drittel bedeutete.

Voll motiviert gingen die Kirchdorfer aus der Kabine und die fehlende Eiszeit machte sich bemerkbar, schon wieder mussten die Tiger einen weiteren Treffer einstecken zum 6:3 , nicht unterzukriegen verkürzte Rankl auf 6:4, noch immer war die Chance vorhanden, zu viele Fehler führten dann zu einem weiteren Treffer der Innviertler, und das Spiel war dann leider nicht mehr zu holen für die Kirchdorfer Cracks.

Kapitän Markus Sattler: Uns fehlen noch die Trainings in Kirchdorf, aber wir sind nicht mehr so weit weg, und das stimmt mich sehr positiv für die Zukunft.